Costa Dorada Eine Reise, die man nicht verpassen sollte.

Was sind die Gründe dafür, das man sich für ein bestimmtes Reiseziel entscheidet und nicht für ein anderes? Man berücksichtigt viele Variablen, von denen manche objektiv und manche subjektiv sind und andere folgen der Intuition oder den persönlichen Erwartungen, je nach den persönlichen Umständen, in denen man sich befindet. Für einen erholenden Familienurlaub an der Costa Dorada gibt es wirklich viele gute Gründe.

 

25---CIIUTAT---explanada-de-la-catedral---voltants

 

Am Strand spielen

Die Costa Dorada hat eine einzigartige Schönheit und hat ihren Namen wegen des goldenen Farbtones, den der Sand der Strände unter der Sonne annimmt. Es ist ein herrlicher Anblick, genauso wie die spektakulären Kontraste der Umgebung. Es gibt felsige Zonen mit üppiger Vegetation, nur wenige Kilometer von den sauberen, weiten Stränden aus feinem Sand entfernt.

Natürlich geben sich die Kinder nicht mit der simplen Betrachtung dieser Landschaften zufrieden und schon bald haben sie Lust auf Spiel und Spaβ. Glücklicherweise ist diese Küste ideal für sie. Clowns, die aus Luftballons Figuren machen, Seefahrergeschichten an Bord eines lustigen Schiffs, Theatervorstellungen, Märchenerzähler… Den Kindern wird es am Meer nicht an Aktivitäten mangeln.

Am meistern kann man erleben, wenn man die von der katalanischen Regierung als Urlaubsort für Familientourismus anerkannten Städte besucht. Aus diesem Grund gehen wir hier etwas näher auf sie ein.

In Calafell wird während der Sommermonate ein breiter Fächer von Kinderveranstaltungen geboten. Die Kinder haben mit den Clowns sehr viel Spaβ, nehmen an den Theatervorstellungen unter freiem Himmel teil und lachen mit den Marionetten wie nie zuvor in ihrem Leben..

Wenn die Kinder ein Alter von 4 bis 11 Jahre haben, dann können sie auch den Club Infantil (cit. Kinderclub) besuchen, deren Spielleiter zahlreiche Gaukeleien vorführen. Der Eintrittspreis beträgt normalerweise 2 Euro pro Stunde aber es ist gratis für diejenigen, die in einer der Einrichtungen, die der Marke Tourismus von Calafell angehören, ihre Unterkunft haben oder in ihren Restaurants essen.

22---Ciurtadilla-IbricaCambrils ist ein reizender Fischerort mit viel Geschichte und Kultur, der auch sehr viel Spaβ für Klein und Groβ bietet. Hier findet man einfach alles, von schwimmenden Plattformen für Kinder bis zu Sportzonen für Erwachsene. Bezüglich dieser Zonen ist zu sagen, dass der Wassersport eine der wichtigsten Aktivitäten ist, da die Gewässer an diesem Küstenabschnitt der Costa Dorada ruhig sind.

Die Vielfältigkeit der Möglichkeiten umfasst Freizeitzonen an der Promenade, Stadtparks, eine Spazierfahrt mit dem Fahrrad oder Segway und viele andere Aktivitäten für die ganze Familie. Die Aktivsten können im Hallenbad schwimmen oder auf dem Fuβballplatz trainieren.

In Salou kann man ebenfalls eine sehr aktive Küste genieβen. Dieser Ort bietet zahlreiche Sportzonen am Strand und die Kinder können im Miniclub Infantil mit den Workshops und den altersgerechten Spielen viel Spaβ haben.

Alle werden die Gelegenheit haben, an sportlichen Aktivitäten teilzunehmen, die Erwachsenen eingeschlossen. Hierfür kann man in das Fuβballstadion gehen und auf einem der Fuβballplätze spielen oder die Sportbahn benutzen und wer die Aktivitäten im Wasser vorzieht, der kann das Hallenbad besuchen, um zu schwimmen, Wasserball zu spielen, Tauchen zu lernen…

Die Familien haben ebenfalls einen kompletten Urlaub, wenn sie Vila-Seca La Pineda Platja für ihren Aufenthalt wählen, denn während des ganzen Sommers werden hier Aktivitäten mit dem Strand als Hauptdarsteller organisiert. Hierzu gehören Shows mit Familienanimation, ein wunderbarer Kinderclub und Sportzonen für jeden Geschmack. Dieses Angebot wird von dem groβen Angebot von Sportausrüstung für sportliche Aktivitäten im Wasser, in der Halle oder an der freien Luft vervollständigt.

Lebendige Geschichte

Die Costa Dorada war und ist Zeuge einer langen, ereignisreichen Geschichte und an vielen Orten kann man den Spuren der verschiedenen Epochen folgen, wie z.B. in den prähistorischen Höhlen von L’Espluga de Francolí, in der iberischen Zitadelle von Calafell oder in den römischen Ruinen von Tarragona, die nach denen von Rom die zweitgröβten weltweit sind. Nicht umsonst wurde ein Groβteil von ihnen von der UNESCO im Jahr 2000 zum Weltkulturerbe ernannt.

Diese Kulturreise kann man natürlich nicht machen, ohne den Modernismus der Costa Dorada zu berücksichtigen, deren Wiege in Reus zu finden ist. Wenn man die Modernismus-Route macht, dann lernt man verschiedene modernistische Räume von groβer architektonischer Schönheit kennen. Ein Besuch des Gaudi Centre ist ebenfalls zu empfehlen, denn es stellt den Architekten in einer unterhaltenden Weise dar, mit audiovisuellen Räumen, Modellen zum anfassen, Rätseln und vieles mehr für Groβ und Klein.

Um die Geschichte kennen zu lernen, gibt es nichts besseres als an den Aktivitäten teilzunehmen, die in den verschiedenen Ortschaften für die Besucher bereitgehalten werden. In der iberischen Zitadelle von Calafell finden Aktivitäten für die ganze Familie statt, bei denen man erfährt, wie die Iberer gelebt haben. In diesem Frühjahr kann man Routen und Wege begehen, um die Geschichte von Calafell kennen zu lernen, sowie am Internationalen Museumstag der offenen Tür teilnehmen.

In Cambrils liegt das Kulturerbe nur einen Steinwurf entfernt und man kann es während eines angenehmen Familienspaziergangs besuchen. Von der Vorgeschichte bis zum 20. Jahrhundert sind die Spuren der Vergangenheit im Ort zu sehen und die ganze Familie kann sie bestaunen. Einen Besuch in dem Museo del Molí de las Tres Eres, während dem eine praktische Demonstration der Funktionsweise der hydralischen Mehlmühle durchgeführt wird, kann man bei vorheriger Absprache machen. Das Museo Agrícola, der Torre de la Ermita und der Torre del Puerto sind weitere Sehenswürdigkeiten die man unbedingt besuchen sollte. Sehr angenehm ist es mit der Familie die Route des Guerra Civil (cit. Bürgerkrieg) in Cambrils zu Fuβ zu machen, die im Luftschutzbunker der Straβe Creus endet. Anschlieβend kann man direkt an einer Führung durch die Ruinen der römischen Villa La Llosa teilnehmen.

Eindrucksvolle Natur

Die Naturlandschaften von nationalem Interesse von Poblet – eingeschlossen im Plan der Naturräume von nationalem Interesse -, die Wälder der Berge von Prades und der Naturpark von Montsant sind nur ein paar Beispiele für den Naturreichtum der Costa Dorada, den insbesonders die Kinder am besten durch Spiele und Aktivitäten kennen lernen. Die Sportliebhaber können ihren Lieblingssport inmitten von Olivenbäumen, Haselsträuchern und Weinbergen betreiben.

Der Begriff Aktivtourismus erhält hier seinen wahren Sinn, dank der vielen Möglichkeiten, die diese Gegend bietet, wie Rad- und Wanderrouten, Höhlenforschung in speziell hierfür vorgesehenen Höhlen und noch vieles mehr. Bei einem der Spaziergänge kommt man auch zum Cartuja de Escaladei (cit. Kartäuserkloster von Escaladei), welches das erste auf der iberischen Halbinsel war. Die verschiedenen Städte des Landesinneren der Costa Dorada sind ebenfalls einen Besuch wert.

Für die kleinen und groβen Entdecker hält die Region Priorat für die ganze Familie geeignete Wanderwege bereit, die durch Weinberge und Olivenhaine führen und an denen traditionelle Steinhäuser, Einsiedeleien und Höhlen liegen. Diese Ausflüge kann man auf eigene Faust unternehmen oder auch mit einem Führer, wenn man an einer der Exkursionen teilnimmt, die zu dem  Programm des Ciclo de Itinerarios de Descubrimiento (cit. Zyklus der Entdeckungswege) des Wanderwegnetzes von Priorat gehören.

In Tarragona gibt es auch eine Route, die alten Karrenwegen, Eselswegen, Pfaden und neueren Wegen folgt, ideal für eine schöne Wanderung, Radtour oder Ausritt, um die Geschichte und das Kulturerbe der Gemeinde zu entdecken. Das ist die beste Alternative, um die alten Wege sinnvoll zu nutzen, die man heutzutage mit der ganzen Familie so schön genieβen kann.

Sehr spannend ist auch die Reise in die Eingeweiden der Erde, die man in L’Espluga mit Hilfe einer Abenteuerroute zu und in den Höhlen unternehmen kann. In den Höhlen geht man durch die ungewöhnlichsten und erstaulichsten Gänge und man schwimmt in einen Neoprenanzug gehüllt den Unterwasserfluss hinauf. Dieses Abenteuer ist unweigerlich eine Quelle des Lernens, denn man erfährt viel über die Bildung der Höhlen, wie sie durch Brunnenbohrungen entdeckt wurden und alles über den Wasserkreislauf.

Ganz besonders an Familien gerichtet

Coves-de-lEspluga

Jedermann weiβ, dass eine gute Planung unerlässlich ist, wenn man einen erholsamen Familienurlaub verbringen möchte. Man muss schon zuvor wissen, welche Sehenswürdigkeiten man besuchen möchte, wo man essen wird, welches Hotel man als Unterkunft wählt, usw. Man möchte Überraschungen vermeiden, denn eine schlechte Wahl bringt eine gewisse Unbequemlichkeit mit sich, die proportional zur Anzahl der Kinder zunimmt.

Der Vorteil an einer Reise an die Costa Dorada ist die Gewissheit, dass man sich an einem Ort befindet, an dem man sich ganz besonders um die Familien kümmert, was an den vielen Details zu erkennen ist. Das ist nicht einfach nur ein persönlicher Eindruck, denn das katalanische Tourismusamt zeichnet die Gemeinden aus, die ganz besonders auf die Bedürfnisse der Familien achten und die entsprechenden Einrichtungen und Dienstleistungen bieten.

Es handelt sich um das Gütesiegel Destino Turismo Familiar (DTF), das eine Garantie dafür ist, dass eine Gemeinde über ein zertifiziertes Angebot von Unterkünften, Restaurants und Freizeitaktivitäten für die Kleinen verfügt. Eine Gemeinde erhält dieses Gütesiegel nur, nachdem die Prüfer des katalanischen Tourismusamtes bestätigt haben, dass die Bedingungen in der Gemeinde den Ansprüchen entsprechen und dass sie sich wirklich die Auszeichnung DTF verdient hat.

Salou, Cambrils, Vila-seca, La Pineda Platja und Calafell können dieses Gütesiegel vorweisen, was man sofort daran bemerkt, dass die Sicherheitsvorschriften strikt eingehalten werden, es besondere Veranstaltungen und Aktivitäten für Kinder gibt, die Einrichtungen für Kinder tauglich sind und die Information über Veranstaltungen leicht zu erhalten und zu überblicken ist, damit man den Aufenthalt besser planen kann.

SsamoAventura

PortAventura

Eine Familienreise an die Costa Dorada ist nicht komplett, wenn man nicht den wichtigsten Abenteuerpark besucht hat. Natürlich handelt es sich um den einzigartigen Themenpark PortAventura, der über jegliche Art von Unterhaltung verfügt.

In jedem der sechs Themenbereiche gibt es spannende Attraktionen für jedes Alter. Die älteren Kinder ziehen sicherlich die Achterbahnen  vor, zumal sie die höchsten und schnellsten von Europa sind. Die Erwachsenen können an diesem Spaβ auch hervorragend teilhaben.

Wer es etwas ruhiger vorzieht, muss nur zum Familienbereich gehen. In Sésamo Aventura gibt es für die Kleinen die richtigen Aktivitäten und sie haben mit Ernie, Bert und den anderen Figuren der Sesamstraβe bestimmt viel Spaβ.

Neben den Attraktionen finden auch 15 Shows pro Tag statt, mit sehr guten internationalen Künstlern und für jeden Geschmack. Sicher ist, dass man einen schönen Tag verbringen wird und dass die Kinder am nächsten Tag am liebsten wieder den PortAventura besuchen würden.

Destacado 2

Cirque du soleil

In PortAventura gibt es natürlich noch mehr Möglichkeiten zum Spaβ haben, denn im Sommer 2014 kommt der Cirque du Soleil, um Kooza vorzuführen. Eine der beeindruckendsten Produktionen des kanadischen Entertainment-Unternehmens.

Mit diesem Spektakel findet diese weltbekannte Theatergesellschaft zu den Ursprüngen des Zirkus zurück, mit beeindruckender Akrobatik und unglaublichen Clowns. Und das alles nur eine Stunde von Barcelona entfernt, um die Attraktionen von PortAvbentura vor oder nach dem Spektakel zu genieβen.

Kooza erzählt die Geschichte des Einzelgängers Innocent, der seinen Platz im Leben sucht, und die Vorführung wird von einem prächtigen Bühnebild voller Ausdruckskraft vervollständigt. Wie bei jeder guten Zirkusvorstellung ist der possenhafte Humor gegenwärtig, weswegen das Publikum zwischen Lachanfällen und furchteinflöβenden Szenen hinundhergerissen wird, denn die Akrobatik in diesem bizarren Königreich verursacht prickelnde Adrenalinschübe.

Die Vorführungen finden täglich in einem Vorführungsraum mit einer Kapazität von 2400 Zuschauern statt, der auβerhalb des Themenparks aufgebaut wird und zwar direkt neben dem Hotel Gold River. Der Eintritt zum Cirque Soleil schlieβt nicht den Zugang zum PortAventura ein, genauso wie der Eintritt zum Abenteuerpark nicht den Zugang zur Vorführung von Kooza einschlieβt.

www.costadaurada.info

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *